Flugsport Berlin

News

17.12.2010

Wir wünschen Euch frohe Weihnachten und einen Guten Rusch ins hoffentlich auch neue Fliegerjahr.
Auch in diesem Jahr haben wir wieder jede Menge fliegerische und handwerkliche Dinge auf den Weg bringen können:

  • den Vorplatz der Werkstatt betoniert
  • 10 Werkzeugschränke für die Werkstatt angeschafft
  • einer 5m lange Werkbank in die Werkstatt eingebaut
  • beide Skywalker Motoren zum zuverlässigen "Lauf" gebracht
  • dem weißen Skywalker den geradeausflug beigebracht (Strebe gefräst)
  • beide Skywalker kamen für Rundflüge zum Einsatz
  • auf den blauen Skywalker gab es Einweisungen
  • es gab Spornradeinweisungen auf der Papa-Charly
  • mit 4 Trikeschülern die Trikeschulung ausgebaut
  • leider nur zwei von fünf geplanten Vagabundenflügen durchgeführt
  • den Doppeldecker bei "Anna und die Liebe" in Szene gesetzt
  • eine verunfallte C42 auf Neuteiltoleranz gebracht
  • den Bausatz für eine RANS S10 gekauft
  • einen 100PS-Motor für die RANS S10 gekauft
  • den Anlasserfreilauf beim S10-Motor erneuert
  • Instrumente und Klarlack für die S10 gekauft
  • einen 1000L Heizöltank für die Werkstatt installiert
  • zwei Motoren Rotax 582 überholt (Ersatz für die Skywalker)
  • die Binder der Rundhalle entrostet, grundiert und lackiert
  • Instrumentenbrett für den blauen Skywalker gefräst
  • einen Flugzeugtransportanhänger gekauft und zum Verkehr zugel.
  • die Flugschultüre gestrichen
  • eine neue Rettung in die "Papa Charly" eingebaut
  • eine neue Rettung in die "Sunrise" eigebaut
  • das Seitenruder vom Doppeldecker teilbespannt und lackiert
  • die Tankanhänger zum Verkehr zugelassen
  • einen Motorschirm-Lehrerlehrgang mit 6 Teilnehmern durchgeführt
  • ein neues Magnetrad mit Spätzündung in die DMXPH eingebaut
  • die "Papa-Charly" mit einem Softstartmodul ausgerüstet
  • die Öl-Zentralheizung in der Werkstatt fertiggestellt
  • eine Kernsanierung der Flugschuldusche begonnen
  • einen Heizölbrenner + Lüfter für den Lackiercontainer angeschafft
  • einen Kärcher angeschafft
  • einen weiteren Motorschirn + Rettung zur Schulung angeschafft
  • einen Hubwagen angeschafft
  • einen 15t Presse für die Werkstatt angeschafft
  • einen Kompressoer mit V-Kolben für die Werkstatt angeschafft
  • das WIG-Schweißgerät repariert und eine Argonflasche gekauft
  • einen Automatikhelm für das WIG-Schweißgerät angeschafft
  • eine Modellfluggenehmigung erarbeitet
  • Die grüne Halle in die Alarmanlage integriert
  • ein neues Funkgerät in die Sunrise eingebaut
An der länge der Liste erkennt man schon, dass wir uns für das kommende Jahr ein wenig besseres Wetter wünschen.

 


05.12.2010

Schneefliegen :o) .


29.11.2010

Trotz des Wintereinbruchs sind wir am SO sehr viel geflogen. Zwar mit Mütze und Schal, aber dafür mit guter Laune.


21.11.2010

Norbert's invertierter Irokese.


14.11.2010

Wir haben das miese Wetter genutzt und den zukünftigen Heizöltank für die Werkstatt etwas aufgearbeitet. Des Weiteren ist ein Teil der neuen Werkstatteinrichtung geliefert worden. Am SA war ich zur Prüferfortbildung (Kl.V) in Braunschweig.


08.11.2010

Leider nur ein nutzbarer Flugtag an diesem WE, dafür aber mit schönen Wolken/Bodennebel Passagen.
Am SA hat bei uns die erste englisch Level4 Prüfung stattgefunden. Alle Teilnehmer haben bestanden.


01.11.2010

Herrliche Herbsttage verzaubern die Landschaft und bringen viele schöne Flüge. Es waren alle unsere Fluggeräte in der Luft.


24.10.2010

Viel Wind, wenig Fliegen. Der 912S für die RANS S10 ist gekommen. Bisher haben wir ihn gesäubert und das Getriebe abgebaut um die Adapterplatte für den Verstellregler abzubauen und das Ölsystem auf invertiert umzubauen.
Zwischendurch haben wir noch eine 582er Überholung angefangen.
Herzlichen Glückwunsch: Mike Henning hat die theoretische Prüfung bestanden.


18.10.2010

Es waren ja immerhin zwei schöne Tage dabei, die haben wir dann auch genutzt. In der Werkstatt haben wir noch einen 582er neu gebaut.


11.10.2010

Ein neues Projekt zieht in die Werkstatt ein. Wir haben uns hierfür eine RANS S10 Sakota vorgenommen. Bald mehr darüber.


04.10.2010

Am SA war Janni mit den Mitarbeitern seines "Schmerzzentrums Berlin" am Flugplatz. Es sind viele schöne Flüge zustande gekommen.


27.09.2010

Die DMXPD ist nun neu und fliegt wieder.


20.09.2010

Herzlichen Glückwunsch: Bernhard von Elling hat seine praktische Prüfung bestanden! Die DMXPD wird vorraussichtlich am SA-Nachmittag wieder fliegen.


12.09.2010

Herzlichen Glückwunsch: Mario Rücker und Raphael Furkert haben die theoretische Prüfung bestanden! Die Bilder vom Wochenende.


05.09.2010

Die Bilder vom Vagabundenflug nach Prag.


30.08.2010

Leider gab es wetterbedingt nur wenige, aber dafür sehr schöne Flüge in riesigen Stratocumulus Wolkenformationen. Die DMXPD macht langsam Fortschritte und wird in ca. 3..4 Wochen wieder einsatzbereit sein.
Bilder vom wohl letzten Einsatz des Doppeldeckers bei "Anna und die Liebe".


23.08.2010

Vielen Dank für Eure Mitbringsel zum Sommerfest. Es war sehr gut besucht und ein vom Wetter begünstigtes Ereignis. Es war ein herrlich buntes Getummel und das Fliegen, sowie die Rundflüge liefen wie am Schnürchen.
Die Bilder vor dem Sommerfest zeigen den Bauzustand der neuen DMXPD. Für einen besseren Witterungsschutz werden die Neuteile dünn mit 2K-Lack lackiert.
Am FR, den 27.08. ist der Sunwheel wieder in Saarmund für "Anna und die Liebe".
Hier die Bilder vom Sommerfest (ab 63) und von der DMXPD (bis 63).


16.10.2010

Das Sicherheitstraining mit Jörg Hannemann und der Kunstflugmaschine konnte dieses Jahr bei bestem Wetter und guter Beteiligung reibungslos stattfinden.
Auch der Fluglehrerlehrgang für Motorschirm konnte bei bestem Wetter für alle Teilnehmer positiv abgeschlossen werden. Vielen Dank an die Lehrer Ronny und Wolfgang für die Unterstützung!
Anschließend besuchten wir noch das C42-Treffen in Stendal.
Ansonsten sind wir viel Schulung geflogen und haben in und an der Werkstatt weitergearbeitet.
Hier die vom Fliegerlager 2010.


12.07.2010

Herzlichen Glückwunsch: Stefan Kobylanski hat seine praktische Prüfung bestanden!
Am MI haben wir einen der schönsten Vagabundenflüge angetreten. Von EDBF sind wir nach Wiefelstede-Conneforde. Dort haben wir übernachtet und sind am nächsten Tag die ostfriesischen Nordseeinseln abgeflogen. Auf Borkum haben wir eine Radtour gemacht und sind in die Fluten gehüft. Danach sind wir zu Freerk und Harma nach Holland geflogen. Vielen Dank für Eure Gastfreundschaft!
Bitte meldet Euch zum Sicherheitstraining (kommenden SA/SO) an, Jörg Hannemann (Werkspilot von Comco) kommt als Trainer.


05.07.2010

Die Hitzewelle wellt weiter. Am Freitag waren wieder Dreharbeiten mit dem Sunwheel in Saarmund, sowie einige Jahresnachprüfungen. Am SA war nur bis zum frühen Nachmittag Betrieb, ab Fußbal war es dann ruhig. SO haben sich drei Trike-Flugschüler angemeldet, mit denen dann noch bis SS geflogen wurde.
Am MI, den 07.07. geht es mit fünf Maschinen an die Nordsee auf die Inseln..


28.06.2010

An allen Tagen das allerbeste Wetter. AM DO kam uns die DMXPY für eine 50h-Kontrolle besuchen. Am Abend dann Spornradeinweisung auf der "Papa-Charly". Freitag früh um 07:00 Abflug nach Saarmund zu "Anna und die Liebe". Sind schöne Bilder von den Dreharbeiten dabei. Wenn das Drehbuch nicht umgeschrieben wurde sind wir am nächsten Freitag wieder dabei.
In Saarmund schnell noch eine Stückprüfung am Eagle-Trike, dann mit Norbert im Doppelstockdecker heimwärts nach Fehrbellin. Anschließend zur Hochzeit von Stefan (Flugschüler). Dann erstmal schlafen.Am SA haben wir den Vorschub der Fräsmaschine repariert und eine der beiden Rampen instand gesetzt. Am SO viel Fliegen und am Abend noch ein schönes Duo zur Ostsee (EDBF-Reerik-Rügen-EDBF). Anstrengend aber gut.
Herzlichen Glückwunsch: Sven Schumann hat die praktische Prüfung bestanden!
Am FR, den 02.07. sind in Saarmund Dreharbeiten mit dem Sunwheel.


21.06.2010

Es war eine Menge Betrieb am WE, wir haben uns wieder bemüht alle Flugzeuge in die Luft zu bekommen.
Am FR, den 25.06. sind in Saarmund Dreharbeiten mit dem Sunwheel.


14.06.2010

Etwas kühler aber dennoch brauchbares Flugwetter. Es hat zumindest für Skywalkereinweisungen getaugt. Des Weitern wieder mal Filmaufnahmen mit Bernd. Bald kommwa alle ins Fernsehen. Die DMKUM hat ein neues Funkgerät bekommen und hat nun "High Fidelity".
Uwe Friedrich hat ein sehr schönes Video für die Flugschule gemacht, vielen Dank!



07.06.2010

Endlich, es scheint der Sommer ist da. Fliegen bis der Arzt kommt, mit allem was zur Verfügung stand. Von FR zu SA war ich zum Motorschirmfliegen bei Leipzig. Anreise mit Doppeldecker und Übernachtung am Flugplatz. Am SA und SO gab es jede Menge Rundflüge im Skywalker und mit dem Trike.
Der Vagabundenflug nach Holland fällt leider wg. mangelnder Beteiligung aus.


01.06.2010

Nur der SA hat so richtig Spass gemacht. Von der C42 über den Skywalker bis hin zum Motorschirm waren viele verschieden Fluggeräte unterwegs. Auch zur Spornradeinweisung taugte das Wetter. Durch faule Fotografen leider nur Bilder vom Motorschirmfliegen.
Bitte meldet Euch für den Vagabundenflug nach Holland an. Bis jetzt sind es noch zu wenige Teilnehmer. Bilder von Andre...


31.05.2010

Nur der SA hat so richtig Spass gemacht. Von der C42 über den Skywalker bis hin zum Motorschirm waren viele verschieden Fluggeräte unterwegs. Auch zur Spornradeinweisung taugte das Wetter. Durch faule Fotografen leider nur Bilder vom Motorschirmfliegen.
Bitte meldet Euch für den Vagabundenflug nach Holland an. Bis jetzt sind es noch zu wenige Teilnehmer.


24.05.2010

Nicht gerade das beste Flugwetter zu Pfingsten, aber dafür sind Bilder mit schönen Wolkenformationen dabei. C42, Skywalker, Kind am Strick, Trike und Motorschirm, irgendwie ging trotz des Wetters doch noch alles...
Beim Arbeiten kam dann die Sonne heraus, so dass Ingo sich einen kräftigen Sonnenbrand eingefahren hat. Dafür ist der Vorplatz der Werkstatt nun fertig. 35qm Betonplatte mit Stützfundamenten für die zukünftige Überdachung der Werkstatt.


16.05.2010

Eigentlich wollten wir bei dem miesen Wetter nur ein Mini-Instrumentenbrett für den Skywalker bauen, geschätzter Arbeitsaufwand 2h. Ich hatte schon die Säge in der Hand, da meinte Norbert, dass sägen wir schnell mit der neuen Sägemaschine. Also schnell ein Drehstromkabel angeschraubt und ... mist der FI-Schutzschalter kommt. Eine schnelle Fehlersuche ergab, dass der Motor voller Wasser war. Also alles zerlegt und ab in den Backofen. Am nächsten Morgen wird der Motor dann wieder zusammengebaut und ab in die Säge. Mit allem hätten wir gerechnet, aber nicht mit der vollen Funktion. Das Alu-Brett ist nun schnell zugesägt. Nun müssen noch zwei 57mm Löcher rein. Ich hatte schon den Lochkreisschneider in der Hand, da meinte Norbert, dass können wir doch mit der neuen Fräsmaschine machen. Also schnell die Maschine ausgepackt und... der FI-Schutzschalter kommt. Wieder Fehlersuche und Beseitigung, dann sind Ruppeldikatz gleich nach weiteren 5h die 2 Löcher im Brett. Nun wird das gute Stück an den Walker gebaut. Jetzt noch die Verkabelung ... hoppla, es kommt ja gar keine Zuleitung für die Drehzahl aus dem Motor. Na ja, nach ungefähr 13h Arbeit immerhin ein Instrumentenbrett und 2 funktionierende Maschinen.
Am Sonntag wurde es noch recht freundlich, so sind die sonnigen Fotos zustande gekommen.



10.05.2010

Ein eher unscheinbares Wetter, die Vormittage meist vernieselt, dafür sehr schöne Nachmittage mit wenig Wind. Schlußendlich war alles inder Luft was sich sonst die Räder in den Bauch steht. Achim und Micha sind nach Prag geflogen und haben Kultur gemacht. Ingo hat den letzten Hallenbinder geschafft und ich habe den blauen Skywalker in den Griff bekommen. Des weiteren haben wir mit der Drainage der neuen Halle begonnen.


03.05.2010

Am DO habe ich den weißen Skywalker repariert (täglich grüßt das Murmeltier) und gleich noch ein paar Meßinstrumente eingebaut. Das ist ja bei dem spartanischen Gerät eher unüblich, war aber bei der Fehlersuche unabdingbar. Der Fehler war dann mehr oder weniger schnell gefunden. Es lag an einer zu flachen Propellereinstellung, was zu einem zu mageren Teillastbereich führte. Man lernt ebend nie aus. Die Haltbarkeit stieg gleich um mehrere 1000% von 2 Minuten schon mal auf über 1,5h.
Ansonsten war gerade am SO auch Wetter für die eher leichten Luftsportarten, so waren Johann und Wolfgang mit den neuen Motorschirmschülern zu gange.
Ach so, Wolfgang wollte dann nach 5 Jahren mal wieder Skywalker fliegen, sollte aber erstmal mit erhobenem Bugrad über die Piste rollen um sich an den Rechtsdrall zu gewöhnen. Das hat ihn dann so überrascht, dass er es eher vorzog Gas zugeben als in die Tankstelle zufahren, dann war er in der Luft- was mich wiederum überraschte. Ging aber alles nochmal gut...


26.04.2010

Herrliches Wetter, gute Stimmung und schöne Flüge. So kann es dann 2010 gerne weitergehen. Ingo hat wieder einen Binder in der grünen Halle gestrichen und der erste Theoriekurs in diesem Jahr ist nun auch "Geschichte".
Am DO habe ich den blauen Skywalker repariert und am SA hat sich der weiße auf die gleiche Art verabschiedet. Nun ist erstmal Flugstopp für Skywalker und der systematische Fehler wird gesucht.


19.04.2010

De Aasche hat uns voll im Griff. Karavanenflüge nach Tegel und Tempelhof waren die Folge. Beim ersten Anruf bei Tegeltower war im Hintergrund noch ausgelassene Stimmung mit Gelächter zu vernehmen, eben ein Hauch von Sektfrühstück. Doch das sollte sich ändern. Hunderte von VFR-Fliegern nutzten die Gelegenheit der gegroundeten Airliner, ungestört in die Berlin CTR zu fliegen und sich dort auszutoben. Also Berlin war Tummelwiese, auch für den grottenschlechtesten Funker gab es ein Plätzchen über der Stadt. Übrigens die Towerlotsen haben sich sprachlich nach einiger Zeit dem neuen Gegenüber angepaßt.
Ansonsten war das allerbeste VFR-Wetter, so dass wirklich alles was wir haben in der Luft war. Leider hat der blaue Skywalker auch gleich beim ersten Flug wieder mit einem Kolbenfresser gebockt. Erstmal abgekühlt lief er dann nochmal. Diesmal war der Acker aber nicht so morastig, so dass ich wenigstens zur Straße rollen konnte und über die selbige dann zum Flugplatz zurück.


13.04.2010

Auf der Aero war es wohl bedingt durch die nun jährliche Abfolge etwas ruhiger. Einige Hersteller haben sich verständlicherweise die Kosten gespart und sind hoffentlich im nächsten Jahr wieder vertreten. Ansonsten alles Bunt, der Trend immer noch größer schneller breiter, aber die 120kg Klasse war auch schon mit einer Handvoll Herstellern vertreten.
Das Comco-Händlertreffen fand am FR-abend statt. Man setzt in der nahen Zukunft weiter auf die Verbesserung der Qualität des Produktes. Es sind nun Werkstatthandbücher erhältlich, was insgesamt auch zu mehr Sicherheit und einem allgemeinen Standard bei der Instandhaltung beitragen wird.
Das Merlin1100 Trike, was ich mir auf dem Rückweg in Bad Waldsee angesehen habe, konnte ich leider nicht kaufen, da mir zwei Schweizer zuvor kamen.


06.04.2010

Ostern,
war eigentlich durchgängig gut fliegbar, dennoch war es relativ ruhig. Ingo ist nach Borkum geflogen und wir haben am SA mal mit den UL-Timern in Saarmund vorbeigeschaut. Ansonsten haben wir den neuen Kran in der Halle angebaut, Sunrise, Sunwheel und den Twin Racer gewaschen. Am Sonntag haben wir einen weiteren Rasenmäher zum Leben erweckt und zwei Binder in der Halle gestrichen. Am Montag war dann wieder etwas mehr Flugbetrieb.


29.03.2010

Langsam wird es,
am DO und FR war perfektes Flugwetter, so dass wieder der gewohnte Betrieb stattfand.
Am nächsten SA (03.04.) ist Anfliegen bei Henrik und Andrè in Saarmund. Eine Maschine wird von 14:00 bis 18:00 in Saarmund stehen und kann von dort gechartert werden. Oder einfach mal auf eine Landung vorbeischauen, wir sind ab 14:00 da.
Herzlichen Glückwunsch: Viktor Hilgendorff hat seine praktische Prüfung bestanden.


22.03.2010

Nu iss Frühling, aba imma noch keen Wetta,
das Anfliegen haben wir uns aber nicht verderben lassen und haben reichlich Kuchen sowie italienische/französische Süßspeisen gegessen. Das abschließende Angrillen und gründliches Aufessen muss den Winter dann wirklich vertrieben haben, den seit SO Mittag ist der Frühling da.


15.03.2010

Der Winter schlägt zurück,
da bleibt nur Flugschultüren reparieren, aufräumen und streichen...


08.03.2010

Schöne Flugtage bei -8°,
bescherte und die sehr kalte, klare Luft. So kamen die ersten schönen Flüge zustande. Am Sonntag waren fast alle Maschinen waren in der Luft!
Die Heizung in der Werkstatt ist nun auch glykolisiert und das Garagentor abgesichtet. Ach so, endlich habe ich die Zeit gefunden den neuen Prop an den Sunwheel zu montieren und ihn auszuprobieren. Mehr oder weniger zufällig haben wir uns dann alle in Bienenfarm wiedergetroffen.
Motorschirmfliegenging auch was.


01.03.2010

Trotz erneutem Kälteeinbruch,
wagen wir am kommenden WE einen neuen Anlauf. Letztes WE haben wir die Heizung in der Werkstatt so weit fertig gestellt, dass der erste Probelauf erfolgreich gestartet werden konnte. Nun fehlt nur noch etwas Frostschutz, dann kann geheizt werden.


22.02.2010

Piste leider noch nicht frei,
aber vielleicht am kommenden Wochenende. Es wird möglicherweise geräumt, wenn bis Donnerstag nicht genügend abgetaut ist. Ich schicke hierzu eine Rundmail. Bei der "Papa Charly" haben wir ein neues Rettungsgerät eingebaut.


13.02.2010

Rückfall
neuerliche Schneefälle erschweren uns das Fliegerleben. Wir sind ab nächste Woche Freitag wieder am Platz und für Euch da. Der blaue Skywalker hat am FR seine Jahresnachprüfung erhalten.


07.02.2010

Flugschule nur noch im Halbschlaf...
Der Frost hat uns noch voll im Griff. Die Piste ist der Allgemeinheit leider noch nicht zugänglich, da vorerst nur ein geringer Teil verdichtet ist. Also wenig fliegen und viel bauen. Das Seitenruder vom Doppeldecker ist nun fertig lackiert und angebaut. Das Lehrergas vom Trike ist auch wieder einsatzbereit. Die beiden Skywalker haben einen Getriebeölwechsel bekommen und die Sunrise hat ihr nachgepacktes Rettungsgerät wieder.


29.01.2010

Flugschule schläft weiter...
Die Tankanhänger sind nun zum Verkehr zugelassen. Das Seitenruder vom Doppeldecker ist bespannt und weiß lackiert.


25.01.2010

Flugschule immer noch im Winterschlaf.
Die Tankanhänger haben nun neuen Tüv und werden zum Verkehr zugelassen. Das Seitenruder vom Doppeldecker wird bespannt und die Rettungsgeräte der "Papa-Charly" und des Kummerkastens sind ausgebaut und werden gerade nachgepackt.
Leider ist der Schnee auf der Piste noch etwas zu Hoch zum Fliegen. Ich habe am SA eine Zufahrt geschaffen, aber für den normalen Charterbetrieb reicht es nicht.


17.01.2010

Flugschule noch im Winterschlaf.


10.01.2010

Flugschule im Winterschlaf.